Oppo hat gerade das neueste Update seiner langjährigen Reno-Serie angekündigt, das Reno 12 und das Reno 12 Pro. Die Serie ist die erste große Veröffentlichung im Rahmen von Oppos jüngster „Verpflichtung, die Einführung von KI-Telefonen zu beschleunigen“.

Wie schlägt sich das neue Reno 12 Pro im Vergleich zu einem seiner Vorgänger, dem Reno 10 Pro? Da wir beide noch nicht getestet haben, haben wir die technischen Daten des Reno 12 Pro mit denen des Reno 10 Pro verglichen, damit Sie sehen können, was es Neues bei der Reno-Serie gibt.

Oppo Reno 12 Pro 5G verfügt über eine 50-MP-Telekamera

Obwohl beide Mobilteile über drei Kameras auf der Rückseite verfügen, unterscheiden sie sich geringfügig in den Objektiven, die sie anbieten. Beide verfügen über ein 50-MP-Hauptobjektiv mit OIS-Unterstützung und ein 8-MP-Ultraweitwinkelobjektiv. Das Reno 12 Pro verfügt jedoch über ein größeres Tele-Porträtobjektiv mit 50 MP im Vergleich zu den 32 MP des Reno 10 Pro.

Das Teleobjektiv des Reno 12 Pro verspricht, in Verbindung mit dem Hauptobjektiv „Halbkörperporträts mit einem natürlichen Bokeh-Effekt aufzunehmen, der mit dem einer professionellen Kamera vergleichbar ist“.

Trotzdem wurde das 32-MP-Teleobjektiv des Reno 10 Pro damals als „Branchenführer“ gefeiert, da es mit einem Sony IMX709-Flaggschiff-Sensor ausgestattet ist, um professionelle Porträts und ultraklare Porträtbilder zu liefern.

Oppo Reno 12 Pro RückseiteOppo Reno 12 Pro Rückseite
Rückseite des Oppo Reno 12 Pro

Oppo Reno 10 Pro 5G läuft auf der Snapdragon 778G 5G-Plattform

Beide Mobilteile laufen auf völlig unterschiedlichen Prozessoren, wobei das Oppo Reno 10 Pro auf dem Snapdragon 778G von Qualcomm und das Reno 12 Pro auf dem neuen MediaTek Dimensity 7300-Energy-Chipsatz läuft. Letzterer wurde exklusiv von MediaTek und Oppo entwickelt, um „außergewöhnliche Energieeffizienz“ zu bieten.

Obwohl wir den Dimensity 7300-Energy-Chipsatz noch nicht getestet haben, haben wir den Snapdragon 778G in anderen Mittelklasse-Smartphones getestet, darunter dem Poco X5 Pro. Wir kamen zu dem Schluss, dass der Prozessor für alltägliche Aufgaben „ziemlich solide“ ist und „die meisten Aufgaben bewältigen kann, die Sie ihm stellen“, obwohl er mittlerweile schon ein paar Jahre alt ist.

Oppo Reno 12 Pro 5G verfügt über ein Quad Micro-Curve-Design

Das Display des Reno 12 Pro ist vollgepackt mit Funktionen, die das Seherlebnis verbessern. Sein 6,7-Zoll-Infinite-View-Bildschirm verspricht, die „erweiterten Ansichten und den abgerundeten Griff“ eines gebogenen Bildschirms mit der „präzisen Berührungserkennung und Haltbarkeit“ eines Flachbildschirms zu vereinen. Dies ist dem neuen Quad Micro-Curve-Design zu verdanken, das besser in Ihre Hände passt und gleichzeitig versehentliche Berührungen reduziert.

Darüber hinaus gibt es den neuen Schlafenszeitmodus, der die Farbtemperatur des Bildschirms im Laufe des Tages anpasst, um die Auswirkungen auf Ihren natürlichen Melatoninspiegel zu minimieren, und das neue Splash Touch, mit dem Sie mit Ihrem Bildschirm interagieren können, selbst wenn Wassertropfen vorhanden sind.

Wie das Reno 12 Pro ist auch das Reno 10 Pro 6,7 Zoll groß. Obwohl es nicht mit dem neuen Quad Micro-Curve-Design aufwarten kann, verfügt es dennoch über einen gebogenen 3D-Bildschirm und eine Rückseite, die so gestaltet ist, dass sie bequem in der Hand liegt.

Person, die das Oppo Reno 12 Pro-Telefon hältPerson, die das Oppo Reno 12 Pro-Telefon hält
Oppo Reno 12 Pro

Oppo Reno 12 Pro 5G verfügt über GenAI-Funktionen

Einer der größten Unterschiede zwischen den Produktreihen Reno 12 und Reno 10 besteht in der Einführung „branchenführender GenAI-Funktionen“ bei ersterem.

Es gibt eine Vielzahl neuer Tools zur schnellen und einfachen Fotobearbeitung, darunter AI Eraser, das störende Objekte aus dem Hintergrund Ihrer Bilder entfernt, AI Best Face, das Personen mit geschlossenen Augen erkennt und diese mithilfe fortschrittlicher KI-Technologie öffnet, und sogar AI Clear Face, das eine „High-Definition-Wiederherstellung“ von einzelnen Personen durchführt.

Es gibt auch die neue AI Toolbox, die auf dem Google Gemini LLM basiert und Funktionen wie AI Write, Speak und Summary enthält, die den auf dem Bildschirm angezeigten Inhalt verstehen können, unabhängig davon, welche App Sie verwenden.

Oppo Reno 12 Pro 5G wird in Großbritannien und Europa erhältlich sein

Obwohl das Reno 12 Pro zuvor in ausgewählten Ländern Asiens auf den Markt gekommen ist, wird es bald auch in Großbritannien und Europa erhältlich sein. Die Markteinführung erfolgt am 28. Juni zu einem Preis von 499 £/599 € für das 512-GB-Mobiltelefon.

Zum Zeitpunkt des Schreibens ist das Reno 10 Pro derzeit in Großbritannien nicht erhältlich.