Sonos hat gerade den Nachfolger seines tragbaren Roam-Lautsprechers angekündigt. Doch wie schneiden die beiden Geräte im Vergleich ab? Werfen wir einen Blick darauf.

Es war ein aufregender Tag für Sonos. Das Unternehmen hat nicht nur gerade seinen allerersten Kopfhörer in Form des Sonos Ace vorgestellt, sondern auch stillschweigend einen Nachfolger des Sonos Roam herausgebracht, der einfach den Namen Sonos Roam 2 trägt.

Auch wenn der Sonos Roam immer noch einer der besten derzeit erhältlichen Bluetooth-Lautsprecher ist, ist es schon über drei Jahre her, dass er auf den Markt kam, und da die Konkurrenz größer ist als je zuvor, macht es für Sonos nur Sinn, ein Update vorzustellen, das einiges drauf hat Verbesserungen. Um zu erfahren, wie sich der Sonos Roam 2 und der ursprüngliche Sonos Roam vergleichen lassen, lesen Sie weiter.

Sonos Roam 2Sonos Roam 2

Es gibt jetzt eine spezielle Bluetooth-Taste

So sehr wir den Sonos Roam bei der Markteinführung auch mochten (er erhielt immerhin eine seltene Fünf-Sterne-Bewertung), so konträr war das Gerät definitiv, denn es verfügte nicht nur über eine einzige Taste zum Ein- und Ausschalten, sondern auch zum Umschalten zwischen Bluetooth und Wi-Fi Modi.

Dieses Mal hat Sonos versucht, den gesamten Vorgang durch die Einführung einer separaten, dedizierten Taste für Bluetooth zu vereinfachen. Dadurch wird es hoffentlich viel einfacher, von einem Gerät zum nächsten zu wechseln, je nachdem, von wo Sie Ihre Musik übertragen möchten.

Der Sonos Roam 2 ist sofort einsatzbereit

Einer der unnötig komplizierten Aspekte des ursprünglichen Sonos Roam war, dass man ihn nicht einfach sofort über Bluetooth mit einem Gerät verbinden konnte. Um zu diesem Teil zu gelangen, musste man den Sonos Roam zunächst mit seinem WLAN-Hotspot verbinden und den Einrichtungsprozess durchführen (das Letzte, was man auf einem Campingausflug will).

Diesmal hat Sonos auf all das verzichtet, da Sie den Sonos Roam 2 von Anfang an über Bluetooth verbinden können, was ihn so zugänglicher macht, wie Sie es sich von einem Bluetooth-Lautsprecher wünschen würden.

Sonos Roam 2Sonos Roam 2

Design und Klangqualität sind nahezu unverändert

Wer sich beim Roam 2 eine deutliche Verbesserung der Klangqualität erhofft: Ich fürchte, er wird enttäuscht sein. Mit den gleichen Kernkomponenten unter der Haube hat Sonos jede Aussage über eine verbesserte Audioqualität für den Roam 2 vermieden, was bedeutet, dass der Nachfolger des Roam wahrscheinlich kein wesentliches Upgrade für jeden darstellt, der den Lautsprecher der ersten Generation besitzt.

Auch das Design ist bis auf eine kleine Änderung nahezu völlig unverändert geblieben. Anders als beim letzten Mal behält das Sonos-Logo nun die gleiche Farbe wie der Rest des Geräts (mit fünf verfügbaren Optionen). Aus optischer Sicht ist es das Einzige, an dem Sie erkennen können, ob Sie einen Sonos Roam 2 oder einen originalen Sonos Roam vor sich haben.

Der Preis ist gleich geblieben

Wohl wissend, dass ein paar kleinere Änderungen nicht wirklich ausreichen, um eine größere Preiserhöhung zu rechtfertigen, hat Sonos klugerweise beschlossen, den Preis des Sonos Roam 2 auf dem gleichen Niveau wie den des ursprünglichen Sonos Roam zu halten, der bei 179 £/179 $ liegt.

In diesem Zusammenhang ist der Sonos Roam 2 am besten als eine kleine Aktualisierung der tragbaren Lautsprecherreihe von Sonos und nicht als vollwertiger Nachfolger zu sehen, obwohl es erwähnenswert ist, dass Sie den Original-Sonos Roam bei bestimmten Einzelhändlern zu einem reduzierten Preis finden können. Dies macht es möglicherweise zu einem besseren Kauf für diejenigen, die über ein begrenztes Budget verfügen.