Asus hat kürzlich seinen neuesten 16-Zoll-Laptop vorgestellt, das Asus Zenbook S 16 (2024).

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie es im Vergleich zum 16-Zoll-MacBook Pro abschneidet, das Apple Ende 2023 auf den Markt bringt.

Das Asus Zenbook S 16 (2024) ist dünner und leichter

Das Asus Zenbook S 16 (2024) ist dünner und leichter als das 16-Zoll-MacBook Pro und damit so reisefreundlich, wie ein 16-Zoll-Laptop nur sein kann.

Das Zenbook ist 1,1 cm dünn und wiegt lediglich 1,5 kg. Asus weist allerdings darauf hin, dass Dicke und Gewicht je nach Spezifikationen variieren können.

Das MacBook Pro ist mit 1,68 cm fast genauso dünn, aber auch hier variiert das Gewicht je nach gewählter Konfiguration. Das Modell mit M3 Pro-Prozessor wiegt 2,14 kg, während die M3 Max-Version mit 2,16 kg nur ganz leicht mehr wiegt.

Asus Zenbook S 16 (2024)Asus Zenbook S 16 (2024)

Das MacBook Pro wird von der Apple M3-Serie angetrieben

Beim 16-Zoll-MacBook Pro haben Sie die Wahl zwischen zwei leistungsstarken Prozessoren.

Es gibt den Apple M3 Pro mit einer 12-Core-CPU, 18-Core-GPU und 16-Core-Neural Engine und den M3 Max, entweder mit einer 14-Core-GPU, 30-Core-GPU und 16-Core-Neural Engine oder einer 16-Core-CPU, 40-Core-GPU und 16-Core-Neural Engine.

Außerdem stehen Ihnen beim M3 Pro bis zu 36 GB gemeinsamer Speicher, beim M3 Max (14-Core-CPU) bis zu 96 GB gemeinsamer Speicher und beim M3 Max (16-Core-GPU) bis zu 128 GB gemeinsamer Speicher zur Auswahl.

Das Modell M3 Pro verfügt über eine SSD mit bis zu 4 TB, während das M3 Max bis zu 8 TB unterstützt.

Wir fanden, dass die von uns getestete M3 Max-Konfiguration eine außergewöhnliche Leistung bot und im Vergleich zu M1-betriebenen MacBooks und Windows-Konkurrenten erstaunlich schnell war. Das MacBook bleibt auch bei intensiven Aufgaben leise und beeindruckt beim Spielen, obwohl das MacBook in letzterem Bereich immer noch hinter seiner Windows-Konkurrenz zurückbleibt.

Das Asus Zenbook S 16 (2024) wurde mit Blick auf KI entwickelt

Das Asus Zenbook S 16 (2024) hingegen wurde speziell für KI konfiguriert.

Der Laptop wird von AMDs 12-Core-Prozessor Ryzen AI 9 HX 370 angetrieben, gepaart mit 32 GB RAM und einer 2 TB PCIe 4.0 SSD. Der Prozessor verfügt über die integrierte Ryzen AI-Engine von AMD, die bis zu 50 Tera-Operationen pro Sekunde (TOPS) energieeffiziente KI-Leistung liefert, ohne Kompromisse bei der ganztägigen Akkulaufzeit einzugehen.

Das Zenbook verfügt außerdem über AMDs Radeon 890M GPU mit bis zu 12 Kernen, die laut Asus leistungsstark genug ist, um die anspruchsvollsten Spiele in Full HD auszuführen und generative KI-Rechenaufgaben auszuführen.

Abgewinkeltes MacBook Pro 2023Abgewinkeltes MacBook Pro 2023
16-Zoll-MacBook Pro (2023)

Das MacBook Pro hat einen größeren Akku

Was die Akkulaufzeit angeht, ist das 16-Zoll-MacBook Pro mit dem größeren Akku der beiden Laptops ausgestattet.

Das MacBook verfügt über einen 100-Wh-Lithium-Polymer-Akku, der bis zu 22 Stunden Apple TV-Wiedergabe oder 15 Stunden kabelloses Surfen im Internet ermöglicht. Wir haben das Notebook selbst getestet und festgestellt, dass wir damit 24 Stunden Apple TV-Wiedergabe oder 15 Stunden Surfen im Internet erreichen konnten. Tatsächlich hatte das Notebook nach einem langen Arbeitstag von 9:30 bis 19:30 Uhr im Browser noch 25 % Akkuladung übrig.

Das Asus Zenbook S 16 (2024) verfügt über einen 78-Wh-Akku, der laut Asus einen ganzen Tag lang durchhält, allerdings hat das Unternehmen noch keine genaueren Angaben gemacht.