Es ist wieder Sonntag und daher ist es an der Zeit, hier bei Themelocal unseren Gewinner und Verlierer der Woche zu benennen.

Diese Woche drehte sich alles um KI, da OpenAI die neueste Version von ChatGPT mit Echtzeitübersetzung ankündigte und Google seinen Gemini AI-Assistenten in Android 15 vorstellte.

Wir haben auch polarisierende Nachrichten von Apple gehört, als das Unternehmen bekannt gab, dass Eye-Tracking mit iOS 18 auf das iPhone und das iPad kommen wird. Obwohl die Funktion ziemlich unheimlich klingt, ist sie eigentlich als Barrierefreiheitsfunktion konzipiert, um Menschen mit körperlichen Behinderungen die Navigation zu erleichtern Schnittstelle.

Apropos Barrierefreiheit: Microsoft hat diese Woche einen neuen modularen Xbox-Controller vorgestellt, der mit mehr als 100 Millionen verschiedenen benutzerdefinierten Konfigurationen auf Barrierefreiheitsanforderungen zugeschnitten ist.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wen wir diese Woche zum Gewinner und Verlierer ernannt haben.

Canon EOS R1Canon EOS R1

Gewinner: Canon

Canon ist diese Woche unser Gewinner, nachdem das Unternehmen offiziell bestätigt hat, dass eine Flaggschiff-Kamera auf dem Weg ist.

Die EOS R1 galt schon lange als das Flaggschiff des spiegellosen EOS R-Systems, und ein Canon-Manager erwähnte sie letztes Jahr sogar. Dies ist jedoch das erste Mal, dass Canon selbst die Existenz der Kamera offiziell bestätigt.

Nach Angaben der beliebten Kameramarke richtet sich die EOS R1 an Profis, die erstklassige Leistung, hohe Haltbarkeit und modernste Spitzentechnologie benötigen. Dazu gehören Fotografen und Videofilmer, die in den Bereichen Sport, Nachrichtenberichte und Videoproduktion tätig sind.

Angetrieben wird die EOS R1 von einem neuen Bildverarbeitungssystem, bestehend aus einem neuen CMOS-Sensor, dem Digic X, und einem neu entwickelten Bildprozessor Digic Accelerator. Diese Kombination ermöglicht es dem R1, große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zu verarbeiten und die Motiverkennung und Motivverfolgung zu verbessern, mit neuen Funktionen, die besonders für die Sportfotografie nützlich klingen.

Auch die Bildqualität wird mit einer Funktion zur Bildrauschreduzierung, die bald in der Kamera verfügbar sein wird, einen Sprung machen.

Wann können Sie die EOS R1 in die Hände bekommen? Canon gibt an, die Flaggschiff-Kamera im Jahr 2024 auf den Markt zu bringen, was bedeutet, dass wir vor Jahresende mehr hören sollten.

Sony Xperia 1 VISony Xperia 1 VI

Verlierer: Sony

Der Verlierer dieser Woche ist Sony, da das Unternehmen mit dem Sony Xperia 1 VI sein eigenes Flaggschiff ankündigte.

Während das Telefon mit zahlreichen Upgrades ausgestattet ist, ist das Display ein großer Nachteil. Sony hat den 4K-Bildschirm, der es einzigartig machte, über Bord geworfen.

Das Xperia 1 VI tauscht die charakteristische 4K-Auflösung und das Seitenverhältnis von 21:9 von Sony gegen ein FHD+-Display mit einem häufigeren Seitenverhältnis von 19,5:9 ein. Das bedeutet, dass man nicht mehr erwarten kann, dass die neuesten Filme die Leinwand perfekt ausfüllen, was für Kinofans eine klare Enttäuschung darstellt.

Natürlich ist das Display für die Xperia-Reihe kein Rückschritt. Das Display ist Sonys erster LTPO-Bildschirm und damit energieeffizienter als seine Vorgänger. Auch die Helligkeit wurde um 50 % erhöht, während die KI-Bildanpassungstechnologie „Powered by Bravia“ von Sony maschinelles Lernen nutzt, um die Bildqualität der beliebten Fernseher von Sony zu reproduzieren.

Filmfans können sich auch darauf verlassen, dass die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse mit einem neuen Premium Audio Circuit nicht verloren geht, während auch die Stereolautsprecher ein Upgrade erhalten haben.

Weitere Verbesserungen finden sich in der Kamera, dem Akku, dem Chipsatz und dem Dampfkammer-Kühlsystem. Aus diesen Gründen sollten Sie nicht mit einem Preisverfall des Telefons rechnen – selbst mit der unglücklichen Herabstufung des Bildschirms.