MEINUNG: Die WWDC steht vor der Tür, die große Eröffnungs-Keynote ist für Montag im Apple Park geplant. Aber wie in den Vorjahren haben wir im Vorfeld der WWDC viele Leaks gesehen, die uns eine gute Vorstellung davon geben, was Apple im Schilde führt.

Das gilt dieses Jahr insbesondere für iOS 18, denn im Internet machen unzählige durchgesickerte Features die Runde, die auf ein besonders transformatives Update für das iPhone hindeuten, bei dem – Sie haben es erraten – der Fokus auf der Intelligenz künstlicher Intelligenz liegt.

Es ist Die großes Feature im Jahr 2024 mit einer wachsenden Anzahl von Telefonen, die in der Lage sind, GenAI-Aufgaben wie Sprachnotiztranskription, Echtzeitübersetzung und mehr auf dem Gerät auszuführen. Wenn Apple mit der Android-Konkurrenz konkurrieren will, muss es einiges aufholen.

Vor diesem Hintergrund sind hier fünf meiner Lieblingsfunktionen, die Gerüchten zufolge mit iOS 18 auf das iPhone kommen sollen, noch vor der offiziellen Vorstellung Anfang nächster Woche.

Ein KI-gestütztes Siri-Erlebnis

Siri ist ein bisschen ungewöhnlich. Obwohl es einer der ersten virtuellen Assistenten war, der auf den Markt kam, und zwar deutlich vor Amazons Alexa und Co., ist es in den letzten Jahren hinter der Konkurrenz zurückgeblieben. Während konkurrierende intelligente Assistenten im Jahr 2024 zu fortgeschritteneren Aufgaben fähig sind, wie z. B. das Nachschlagen von Suchergebnissen, um Ihre Anfrage zu beantworten, kann man das von Siri nicht behaupten.

Nun, das scheint sich mit iOS 18 zu ändern. Das Gerücht kam erstmals vor dem Start von iOS 17 Anfang September letzten Jahres auf, mit Die Information und behauptet, Apple wolle Siri in iOS 18 deutlich intelligenter machen und in der Lage sein, komplexe Aufgaben mit mehreren Schritten und mehr zu bewältigen.

In der Veröffentlichung wurde als Beispiel genannt, dass Siri möglicherweise eine Serie von fünf Fotos aufnehmen, diese zu einem GIF zusammenfügen und das GIF an einen Freund senden kann – und das alles mit einer einzigen Aktion. Es heißt, dass Siri tiefer in die Shortcuts-App integriert wird, um dies zu ermöglichen, obwohl ein neuerer Bericht von Mark Gurman von Bloomberg behauptet, dass es noch viel weiter geht.

Standby-Modus unter iOS 17Standby-Modus unter iOS 17
Bildnachweis: Apple

Dem Bericht zufolge soll Apple den zugrunde liegenden Code von Siri mit LLM-Unterstützung, der Technologie, die Chatbots wie ChatGPT und Google Gemini antreibt, komplett neu entwickelt haben. Tatsächlich gibt es Gerüchte, dass Apple mit dem ChatGPT-Entwickler OpenAI und Google zusammenarbeitet, um KI-Elemente in das iPhone-Erlebnis zu bringen. Es wird jedoch erwartet, dass Apple sein eigenes LLM verwendet, um das Siri-Erlebnis zu verbessern.

Gurman behauptet, dass die verbesserte Siri Aufgaben wie das Öffnen bestimmter Dokumente, das Verschieben einer Notiz von einem Ordner in einen anderen, das Löschen von E-Mails, das Zusammenfassen von Artikeln und mehr ausführen kann. Es wird auch gesagt, dass das iPhone in der Lage sein wird, zu analysieren, was Benutzer auf ihren Geräten tun, und automatisch Funktionen zu aktivieren, die das Leben ein wenig einfacher machen.

Die einzige Enttäuschung ist, dass Gurman behauptet, die Funktionalität werde nicht rechtzeitig zum Start von iOS 18 im September fertig sein. Stattdessen soll Apple Gerüchten zufolge die überarbeitete Siri irgendwann im Jahr 2025 als Teil eines kleineren iOS 18-Updates auf den Markt bringen.

RCS-Unterstützung in Nachrichten

Es war ein ziemlich harter Kampf, Apple dazu zu bringen, RCS-Unterstützung zu übernehmen. Unternehmen wie Google kämpften schon seit einiger Zeit dafür, dass Apple die Unterstützung übernimmt. Google hatte sogar eine Website eingerichtet, auf der alle Vorteile aufgeführt wurden, einschließlich der verbesserten Sicherheit im Vergleich zum Versenden herkömmlicher SMS-Nachrichten, um seine Argumente zu untermauern.

Nun, Apple gab Ende 2023 schließlich nach und bestätigte, dass das iPhone den plattformübergreifenden Nachrichtenstandard in der Nachrichten-App „später“ im Jahr 2024 unterstützen würde, was darauf hindeutet, dass es sich um eine Funktion von iOS 18 handeln wird.

iPhone 15 Plus auf einem TischiPhone 15 Plus auf einem Tisch
Bildnachweis (Themelocal)

Für mich als jemanden, der regelmäßig mit Android-Nutzern kommuniziert, ist das ein echter Segen, da ich nicht mehr auf Dienste von Drittanbietern wie WhatsApp oder Facebook Messenger angewiesen bin, um hochauflösende Fotos und Videos, Audionachrichten und mehr zu versenden.

Es wird auch Funktionen wie Tippindikatoren, Lesebestätigungen, Wi-Fi-Nachrichten und verbesserte Gruppenchat-Unterstützung bieten, sodass ich zum ersten Mal alle meine Nachrichtenanforderungen in die Apple Messages-App integrieren kann. Es wird den schrecklichen Grünton, den iPhone-Benutzer sehen, wenn sie einem Android-Benutzer eine Nachricht senden, nicht beseitigen, aber hey, wir können nicht alle gewinnen, oder?

Neu gestaltetes Kontrollzentrum

Mark Gurman hat außerdem behauptet, dass iOS 18 Aktualisierungen für das Kontrollzentrum enthalten wird, was darauf schließen lässt, dass sowohl das Musik-Widget als auch die Steuerungen für intelligentes Zubehör Upgrades erhalten werden, die ihre Verwendung vereinfachen – allerdings ist er nicht näher darauf eingegangen, was genau wir erwarten sollten.

Meiner Meinung nach hat das lange auf sich warten lassen. Das Kontrollzentrum ist eine praktische Funktion für iPhone-Benutzer, aber es ist voller Verknüpfungen und Symbole, die nicht wirklich viel Sinn ergeben.

Das gilt insbesondere für das Musik-Widget, das nicht nur Medien von Ihrem iPhone, sondern auch von anderen Apple-Geräten anzeigen kann, auf denen gerade Medien abgespielt werden. Es kann frustrierend kompliziert werden, wenn Sie die Wiedergabe steuern oder die Ausgabe von Ihrem iPhone auf AirPods ändern möchten.

Ein überarbeitetes Widget soll die Steuerung mehrerer Geräte hoffentlich deutlich einfacher machen, aber das müssen wir erst einmal abwarten.

Neue KI-gestützte Gesundheitsfunktionen

Die Apple Health-App ist meiner Meinung nach einer der heimlichen Helden des iOS-Erlebnisses. Sie holt Daten von den meisten Fitness-Apps sowie von Ihrer Apple Watch oder anderen kompatiblen tragbaren Geräten ein und ermöglicht Ihnen so einen ganzheitlichen Überblick über Ihre Gesundheit und Fitness sowie die Verfolgung von Gesundheitstrends im Laufe der Zeit.

Nun, es wird in iOS 18 noch besser, Gerüchten zufolge wird es verfügen über neue Funktionen, die durch KI auf dem Gerät unterstützt werden – allerdings müssen wir noch genauere Informationen zu diesen angeblichen neuen Funktionen erhalten.

Eine Broschüre mit mehreren Bildern, die die Funktionen der Health-Anwendung präsentierenEine Broschüre mit mehreren Bildern, die die Funktionen der Health-Anwendung präsentieren
Bildnachweis: Apple

Ich würde mir wünschen, dass Apples KI alle Daten in der Health-App analysieren und sie dann auf Anfrage nicht nur für Sie zusammenfassen könnte, sondern Ihnen auf der Grundlage dieser Daten auch umsetzbare Informationen darüber liefert, wie Sie Ihre Gesundheit und Fitness verbessern können.

Etwas Ähnliches ist bereits in Form des ChatGPT-gestützten Whoop Coach auf dem Whoop Band 4.0 verfügbar, eine Funktion, die ich regelmäßig verwende, um meine Messwerte und Trends im Laufe der Zeit besser zu verstehen. Wenn damit Daten von allen Gesundheits- und Fitness-Apps angezeigt werden könnten, nicht nur von Whoop, wäre das ein Wendepunkt – und genau das erhoffe ich mir von iOS 18.

KI-generierte Benachrichtigungszusammenfassungen

Wenn es Ihnen so geht wie mir, geraten Ihre iPhone-Benachrichtigungen völlig außer Kontrolle. eBay-Benachrichtigungen über verpasste Artikel? Kein Problem. Zufällige Spielebenachrichtigungen, die mich dazu bringen sollen, mich für kostenlose Geschenke anzumelden? Kein Problem. E-Mails, Social-Media-Benachrichtigungen, Erinnerungen? Kein Problem, kein Problem und nochmals kein Problem.

Das bedeutet, dass ich vor allem morgens mit einer wahren Flut von Benachrichtigungen auf meinem iPhone aufwache. Normalerweise brauche ich ein paar Minuten, um sie alle durchzugehen, den Müll zu löschen und diejenigen zu verlassen, mit denen ich interagieren möchte – natürlich nach meiner morgendlichen Tasse Tee.

Apple sollte die Dinge in iOS 18 etwas leichter verdaulich machen, denn Gerüchten zufolge soll Siri in der Lage sein, Generieren Sie praktische Benachrichtigungszusammenfassungen die Ihnen einen schnellen Überblick über Ihre verpassten Benachrichtigungen geben. Es gibt kein Wort darüber, wie genau das passieren wird, aber alles, was mir hilft, die Kontrolle über meine weitläufigen Benachrichtigungen zu behalten, ist in meinen Augen eine willkommene Ergänzung.